Offizielle Homepage des Minigolfclub Traben-Trarbach

   
  MGC Traben-Trarbach
  Pressespiegel
 

Nostalgie - Pressebericht TV 04.09.2003


Trierischer Volksfreund 04.09.2003

Eine Klasse für sich

Freunde trotz Konkurrenz im Wettkampf: Benjamin Müller, Tobias Ramcke und Marcel Laux (von links).

TRABEN-TRARBACH. (red) Beim ersten Minigolfturnier nach der deutschen Meisterschaft 2002, die ebenfalls auf der Minigolfanlage in Traben-Trarbach ausgetragen wurde, erspielten die Teilnehmer hervorragende Leistungen. Besonders hervorzuheben ist das Ergebnis von Rudolf Pull, dem Turniersieger der Herrenklasse.

Mit einem phantastischen Ergebnis über drei Runden siegte Rudolf Pull (MGC Mainz), der das Spiel mit den bunten Bällen in Traben-Trarbach als Schüler erlernte. Für die 54 Bahnen, die von allen Teilnehmern bewältigt werden mussten, benötigte er lediglich 74 Schläge. Er lag damit sechs Schläge vor dem Kastellauner Spitzenspieler Ralf Fischbach.

Die Qualität seines Spiels wird besonders deutlich, wenn man den Abstand zum Dritten der Klasse sieht. Dieser Rang ging an Rudolfs Vereinskollege Miroslav Stoparic. Der Nationalspieler, der vor 14 Tagen Vize-Weltmeister wurde, hatte einen Rückstand von neun Schlägen. Bester Traben-Trarbacher wurde nach verlorenem Stichkampf Rudi Heydenreich, der ebenfalls 84 Schläge benötigte. Der deutsche Meister von 2002, Christian Pannek (MGC Mainz), belegte den 9. Rang. In diesem hervorragend besetzten Turnier waren mit Oliver und Markus Pieper noch zwei weitere MGC Mitglieder unter den ersten 20 platziert. Bei den Damen siegte die Uerdinger Bundesliga-Spielerin Britta Dohmen mit 87 Schlägen. Besonders erfreulich ist hier der 3. Platz der Traben-Trarbacherin Lucienne Pull. Ulli Dowidat hatte am Ende das siebtbeste Ergebnis der Damenklasse erzielt.

Bei den Senioren der Altersklasse I unterlag Roger Graf im Stichkampf und wurde Zweiter Uli Pieper belegte hier den fünften Platz. Gudrun Useldinger konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Sie siegte souverän mit fünf Schlägen Vorsprung. Bei den Senioren II siegte ebenfalls der Favorit. Erwin Görgen hatte zwei Schläge Vorsprung vor dem zweitplatzierten Hans Balzer, der sich im Stichkampf gegen den Traben-Trarbacher Erich Hauth durchsetzte. Erich Hauth glänzte dabei mit einer persönlichen Bestleistung von 87 Schlägen. Dietmar Riedel sicherte sich mit einem guten Ergebnis den 6. Rang. In der Schülerklasse war es genauso spannend wie in den anderen Klassen. Bei den "Kleinsten" siegte nach hartem Kampf der nordrhein-westfälische Auswahlspieler Tobias Ramke vor Christian Drexler vom MSV Bad-Kreuznach. Platz 3 belegte nach Stichkampf Marcel Laux (MGC Traben-Trarbach). Der zweite Teilnehmer des MGC, Benjamin Müller, wurde Fünfter. Bei den Schülerinnen wurde Sabrina Pieper nur von zwei Konkurrentinnen geschlagen. Zum Mannschaftswettbewerb waren 16 Teams gemeldet. Sieger wurde erwartungsgemäß das Team aus Mainz. Mit zwei Bundesliga- sowie zwei Regionalligaspielern waren sie eindeutig die beste Auswahl, obwohl der Sieg erst in der letzten Runde gegen die Auswahl Traben-Trarbach I sicher gestellt werden konnte. Die zweite Mannschaft des MGC belegte drei Schlag hinter dem Dritten aus Bottrop einen guten 5. Platz.




Seit Februar 2014 hat der Webmaster nicht mehr das Amt des Pressewartes inne. Deshalb erscheinen hier keine Berichte der Printmedien mehr. Es sei denn, der neue Pressewart reicht mir zur Veröffentlichung an dieser Stelle Berichte ein !

26.10.  Bericht für Facebook und Forum

DMV-Pokal MGC Traben-Trarbach  -  SSC Halver    26.10.2014

Das lange erwartete Viertelfinalspiel fand bei sehr guten äußeren Bedingungen statt, nachdem sich der Nebel verzogen hatte.

Gleich die erste Paarung zwischen Marcel Laux und Christian Schieder brachte ein völlig unerwartetes Ereignis. Der erste Schlag von Marcel an der Bahn 4 blieb im Kasten liegen. Keiner der Traben-Trarbacher Spieler konnte sich erinnern, dass dies schon mal vorgekommen war. Der Oberschiedsrichter stellte fest, dass im Einlaufkasten keinerlei Schmutz, ja nicht ein einziges Blättchen war. Marcel musste eine Drei hinnehmen. Obwohl die erste Runde mit 32:28 verloren ging, spielte er konzentriert sein Spiel weiter und gewann letztlich mit 88:94 Schlägen. Die nächsten 3 Spieler von der Mosel spielten 86 Schläge. Der Ausgang der Paarung war bereits vorher entschieden.

Der starke Stephan Römer konnte in der Schlussrunde 3 Schlag Rückstand gegen Alexander Laux in einen Sieg mit 1 Schlag ummünzen. Er verhinderte damit ein 1:9 oder gar 0:10 Gesamtergebnis, zumal Alexander L. an der 18 eine zwei spielte. Er trug es mit sportlicher Fassung.

Die Schluss Paarung zwischen dem gesundheitlich angeschlagenen Oliver Pieper und Klaus Zeisler hatte einen höchst seltsamen Verlauf. Aus zwischenzeitlich 6 Schlägen Rückstand in der ersten Runde wurden 5 Schläge Vorsprung zugunsten von Oliver Pieper. Der „Platzhirsch“ spielte letztlich für ihn unterirdische 96 Schläge.

Die symphatischen Gäste aus dem Sauerland konnten das Turnier bis ca. 11/2  Runden sehr gut offen gestalten. Dann brachte die mittlerweile gefürchtete Heimstärke der Moselaner die Entscheidung.

Noch erwähnt werden sollte, dass Kurt Peinelt vom MGC Ludwigshafen die Traben-Trarbacher Mannschaft unterstützte. Herzlichen Dank dafür.

Auf nach Bad Münder – vielleicht lernt man etwas Filzgolfen.

 



28.07.   Bericht für Facebook  und Forum

DMV-Pokal   MGC Traben-Trarbach  -  MGC Ludwigshafen   6:4

Bei hervorragenden äußeren Bedingungen bestätigte Traben-Trarbach auch beim  4.Heimspiel die schon bekannte Heimstärke. Nach Rodalben, Mannheim, Singen konnte nun auch der Bundesligist Ludwigshafen bezwungen werden.

Wie auch bei den Spielen zuvor war es wie erwartet eine spannende Kiste. Das Endergebnis hätte auch 4:6 oder 5:5 lauten können. Ein Schlüsselspiel war die Paarung Stefan von der Pütten versus Christoph Grunt.  Nach der Bahn 15 in der 3.Runde lagen beide gleichauf. Dann hatte C.Grunt Pech an der Bahn 16, da der Ball zurückkam. An der Bahn 17 gelang ihm kein As und als negative Krönung kam der Ball an der Bahn 18 aus dem Kasten zurück, was sehr, sehr selten geschieht. Stefan v.d.P spielte seine Partie sicher nach Hause und gewann letztlich mit zwei Schlag Vorsprung.

Den besten Durchgang spielte Alexander Laux , Traben-Trarbach mit 24 Schlag. Das beste Tagesergebnis insgesamt brachte Hans-Rolf Wageck mit hervorragenden 78 Schlägen auf die Bahn. Es zeigte sich, dass die erst kürzlich sanierte Anlage immer besser eingespielt wird.

Auf der Traben-Trarbacher Seite wünscht man sich nun abermaliges Losglück. Das Erreichen des Final4 in Bad Münder wäre ein absolutes Highlight in der langen Vereinsgeschichte.


21.10.   Mosel aktuell, TV, Wochenspiegel

Minigolfer im Pokal erfolgreich

Die Traben-Trarbacher Minigolfer hatten im bundesweit ausgetragenen Pokalwettbewerb des Deutschen- Minigolfsport-Verbandes ein Heimspiel gegen den höherklassigen MGC Mannheim zugelost bekommen. Die Regelung sieht vor, daß der Gastverein seine fünf Spieler jeweils gegen die aufgestellten Spieler des Heimvereins setzt. Gewertet wird die Gesamtschlagzahl nach 3 Durchgängen mit Punktevergabe, also 2:0 für einen Sieg im Head to Head-Vergleich. Bei 5:5 Punkten ist der Gastverein der Sieger.Von Beginn an entwickelte sich auf durchweg feuchten Bahnen das erwartete offene Match.Nach vier von fünf Paarungen stand der MGC Traben-Trarbach aber bereits als Sieger fest. Das Endergebniss lautete dann 6:4. Die Siegpunkte für Traben-Trarbach holten Rudi Heydenreich, Sabrina Heinrich und Ulrich Pieper. Wie es sich für ein richtiges Pokalspiel gehört, gab es auch Überraschungen. Dafür sorgten die in diesem Jahr besten Heimspieler Stefan von der Pütten und Oliver Pieper, die ihre Paarungen verloren.Nun wartet man mit Spannung auf die Auslosung der 1.überregionalen Runde im November.Es sind weite Reisen bis nach München oder Leipzig möglich, oder aber man hat zum dritten Mal Losglück und zieht ein Heimspiel.



16.09.    Mosel aktuell, TV  

Erfolgreicher Auftakt in die Minigolfsaison

Die Traben-Trarbacher Minigolfer feierten mit dem Tagessieg in Hachenburg/Westerwald einen optimalen Auftakt in die Saision 2013/2104.

Im Mannschaftswettbewerb der Rheinland-Pfalz-Liga mußte der Wettkampf auf der extrem schweren Anlage wegen Regen verkürzt werden. Die 1.Mannschaft siegte letztlich mit 283 Schlägen = Schnitt 35,38 vor den Mannschaften aus Hachenburg, Bad Kreuznach, Bad Bodendorf, Rodalben, Traben-Trarbach II und Bad Ems.

Das beste Tagesergebniss brachte Marcel Laux mit 69 Schlägen (Schnitt 34,50)

Weiter spielten in der 1.Mannschaft : Sabrina Heinrich, Stefan von der Pütten, Benjamin Müller und Oliver Pieper.

Die neugebildete 2.Mannschaft trat auf mit :  Sven und Dirk Waxmann, Timo Jakoby, Daniel Wick und Ulrich Pieper.

Das 2. und letzte Turnier in diesem Jahr findet am 29.September in Bad Bodendorf statt.

Presseartikel  über die Deutsche Meisterin Sabrina Heinrich

05.09.   http://www.volksfreund.de/nachrichten/sport/sportmix/regional/Sportmix-Regional-Deutsche-Meisterin-von-der-                    Mosel;art165758,3633381

18.08.  
Mosel aktuell, TV, Wochenspiegel

Minigolfanlage wurde 58

Die Traben-Trarbacher Anlage hat in diesem Jahr ihr 58-jähriges Bestehen. Deshalb geht die erste Anlage dieser Art in Deutschland aber nicht in „Frührente“.

Ganz im Gegenteil – am 18.August wird die nunmehr 36.Auflage des bekannten Mittelmoselturniers ausgetragen. Der Minigolfclub erwartet auch in diesem Jahr Teilnehmer aus dem Rheinland, dem Ruhrgebiet, dem Saarland und Rheinland-Pfalz.

Viele kommen schon seit vielen Jahren und schätzen das in Deutschland wohl einmalige Ambiente und verbinden das Turnier zum Teil mit einem Kurzurlaub in Traben-Trarbach.

 Blühende Pflanzen in großer Menge, sowie alter Baumbestand, der viel Schatten spendet, prägen die Anlage.

Für das gepflegte Aussehen sorgt seit Jahrzehnten das Vorstandsmitglied Rudi Heydenreich mit seinen Helfern. 

 
  17.06.  Mosel aktuell, TV, Wochenspiegel

Minigolfer eine Runde weiter

Beim Pokalwettbewerb des Deutschen Minigolf Sportverbandes hatten die Minigolfer des MGC Traben-Trarbach  die Mannschaft aus Rodalben (bei Pirmasens) zur 1.regionalen Runde  zu Gast. Das Spiel mußte bereits am vergangenen  Wochenende wegen Regen abgesagt werden.

Als Besonderheit müssen bei diesem Bewerb fünf Spieler aus 3 versch.Kategorien aufgestellt werden.

Die Mannschaften setzen jeweils ihre Spieler paarweise gegeneinander.

Bei guten äußeren Bedingungen ließen die Trarbacher von Beginn an keinerlei Zweifel an ihrer Favoritenstellung aufkommen.

Nach 3 gespielten Durchgängen waren alle Paarungen gewonnen, wonach das Endergebniss 10:0 Punkte lautete. Die Trarbacher spielten mit  Alexander Laux, Marcel Laux, Timo Jakoby, Sabrina Heinrich, Oliver Pieper und als Ersatz Ulrich Pieper. Das beste Tagesergebniss spielte wie so oft Oliver Pieper mit 79 Schlägen, was einem Durchschnitt von  26,33 Schlägen bedeutete.

Der Gegner für die 2.Runde steht bereits fest – es ist die höherklassige Mannschaft aus Mannheim.

Da wiederum Heimrecht ausgelost wurde, bestehen doch gute Chancen die 1.überregionale Runde zu erreichen.

 

ab 22.05. Mosel aktuell, TV, Wochenspiegel
 

Ulrich Pieper ist Minigolf-Landesmeister

Der Aktive des Minigolfclubs Traben-Trarbach siegte beim abschließenden Turnier in Bad Kreuznach in der Kategorie Senioren II vor den Mitbewerbern aus Bad Kreuznach, Ludwigshafen, Mannheim und Brücken. Nach dem überragenden Heimsieg in Trarbach und der vorderen Platzierung in Mainz bedeutete dies den Landesmeister-Titel und die gleichzeitige Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im August im badischen Ohlsbach.

Insgesamt erspielte U.Pieper über die 12 Wertungsdurchgänge einen Rundendurchschnitt von 30,25 Schlägen !

Ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft haben sich Oliver Pieper in der Herrenklasse und Sabrina Heinrich bei den Damen qualifiziert.


ab 22.04. Mosel aktuell, Mittelmosel,TV

Minigolfer in Traben-Trarbach und Mainz aktiv

In der Schlußphase der Landesmeisterschaften spielten Damen, Herren und Jugend in Trarbach. Es wurden hervorragende Ergebnisse gespielt. Oliver Pieper (Bild) erreichte mit 108 Schlägen über 4 Runden (Schnitt 27) und dem zweitbesten Tagesergebniss letztlich den 3.Platz der Abschlußwertung. Damit hat er die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im badischen Ohlsbach praktisch sicher. Auch die Traben-Trarbacher Alexander Laux (111) Timo Jakoby (115) Marcel Laux (116) und Sabrina Heinrich (118) hatten einen guten Tag erwischt.  

Das war leider bei den Jugendlichen Sven und Dirk Waxmann und  Pascal Schäfer nicht der Fall. Sie konnten sich nicht im vorderen Feld platzieren.

 Die Senioren der Traben-Trarbacher mußten in Mainz antreten.

Hier galt es bei den 4er-Seniorenmannschaften den bisherigen guten Platz zu verteidigen.

Der 5.Platz reichte, um in der Gesamtwertung den 3.Platz zu behaupten. Bei einem noch ausstehenden Turnier in Bad Kreuznach könnt evtl. die DM-Teilnahme geschafft werden.

In der Mannschaft agierten : Rudi Heydenreich (135) Erwin Görgen (136) und Hans-Dieter Müllen (148)

In der Einzelwertung der Senioren II-Kategorie reichte Für Ulrich Pieper der 3.Platz, um in der Gesamtwertung den 1.Platz zu verteidigen. Er spielte 127 Schläge über 4 Runden (Schnitt 31,75)



ab 15.04. Mosel aktuell, TV

Erfolgreich im Abstiegskampf

Das waren die Traben-Trarbacher Minigolfer beim Regionalliga Spieltag im hessischen Bensheim-Auerbach. Es galt den Trainings-Rückstand gegen die hessische Übermacht einigermaßen im Rahmen zu halten. Vier von 6 Vereinen (incl.der Heimmannschaft) haben aufgrund der Nähe eindeutige Vorteile. Hinzu kommen die Saarländer aus Homburg.

 Die Ergebnisse:  1. Bensheim-Auerbach 684 (Schnitt 28,5) 2. Arheilgen  721 (Schnitt 29,21)

3. Homburg 714 (Schnitt 29,75)  4. Bad Homburg 729 (Schnitt 30,38) 5. Traben-Trarbach 748 (Schnitt 31,17) 6. Pfungstadt 783 (Schnitt 32,63)

 Im Gesamtstand nach 3 von 6 Spieltagen liegt Traben-Trarbach trotz der erreichten 2 Punkte zwar immer noch auf dem letzten Platz, hat aber auch noch ihr Heimspiel in 3 Wochen. Bei entsprechender Punktzahl  kann ein großer Schritt zum Klassenerhalt getan werden.


ab 22.10.2012 in Mosel aktuell, TV

Trarbacher Minigolfer beschließen Saison

Fünf  Aktive des Minigolfclub Traben-Trarbach machten einen Gegenbesuch im saarländischen Friedrichsthal-Bildstock. Mit dem Pokalturnier wurde das Jahr beschlossen.

Bei sehr guten Bedingungen stritten sich 58 Minigolfer um die Preise.

In der Herrenklasse erreichte Oliver Pieper einen sehr guten 3.Platz mit 111 Schlägen über 4 Runden, was einem Durchschnitt von 27,8 Schlägen entspricht.

Bei den Senioren lag Ulrich Pieper mit 129 Schlägen (32,3) letztlich auf dem 6.Platz und Erwin Görgen mit 133 Schlägen (33,3)  auf dem 8.Platz.  Die Jugendlichen Sven und Dirk Waxmann  hatten keine Mitbewerber und spielten mit  129 bzw.135 Schlägen für ihren Leistungsstand ganz gute Ergebnisse.

Die 4er-Mannschaft der Trarbacher landete auf dem 6.Platz

 

ab 08.10.2012 in Mosel aktuell, TV, Wochenspiegel

Ulrich Pieper beherrscht die Konkurrenz

Turnier der Minigolfer-Senioren in Traben-Trarbach

 

Die Minigolfer aus Rheinland-Pfalz begannen in Traben-Trarbach die Saison 2012/2013. Es geht um die Landesmeisterschaft, sowie um die Qualifikationen für die nächsten Deutschen Meisterschaften.

Ulrich Pieper (Bild) vom Heimverein überraschte mit dem besten Tagesergebniss von 108 Schlägen für 4 Durchgänge die hochkarätige Konkurrenz aus Mainz, Ludwigshafen und Mannheim, die zum Teil zwei Klassen höher spielen. Seine erzielten 26, 28, 26, 28 Schläge waren zugleich eines der besten im Turnier erzielten Ergebnisse auf der Trarbacher Anlage.  

In seinem Sog konnte die Senioren-Mannschaft des MGC Traben-Trarbach auch den Sieg in der Beton-Wertung erringen. Die Mainzer Mannschaften spielten für die Kombi-Wertung, welche auch das kleinere Eternitsystem beinhaltet. Diese wird auf anderen Anlagen ausgespielt.

Auf den weiteren Plätzen lagen die Mannschaften aus Ludwigshafen, Mannheim, Bad Kreuznach, Brücken, Ludwigshafen 2 und Mannheim 2.

Die weiteren Mannschaftsspieler aus Traben-Trarbach erzielten :

Rudi Heydenreich 121 Schlag, Hans-Dieter Müllen 124 Schlag und Erwin Görgen 132 Schlag.

Für Ulrich Pieper gilt es nun, bei den nächsten Turnieren seine Führungsposition zu bestätigen, um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im nächsten Jahr unter Dach und Fach zu bringen.

Diese DM findet im badischen Ohlsbach statt.

 

 

ab 01.09.2012 in Mosel aktuell, TV, Wochenspiegel

Regenturnier in Traben-Trarbach

Zum wiederholten Male präsentierte sich die Minigolfanlage an der Wildbadstr. als echtes Feuchtbiotop. Die 50 Teilnehmer beim 35.Mittelmoselturnier des Minigolfclub Traben-Trarbach wurden bisweilen auf harte Geduldsproben gestellt.Pünktlich zum Start kam der erste Schauer, welche sich dann mehrmals wiederholten und einige Spielunterbrechungen notwendig machten. Im Verlauf des Turniers wurde dann die vorgesehene vierte Runde gecancelt.Trotz den widrigen Bedingungen wurden zum Teil sehr gute Ergebnisse gespielt.

 So war es Alexander Laux 

 
  Es waren heute 46 Besucher (108 Hits) hier! Offizielle Homepage des Minigolfclub Traben-Trarbach  
 
Offizielle Homepage des Minigolfclub Traben-Trarbach